Entstehungsgeschichte

Die Entstehung des Reiki Systems wird meistens in Form einer Legende erzählt, die allen Reiki-Praktizierenden bekannt ist. Sie variiert meistens etwas von Erzähler*in zu Erzähler*in, ist aber in den grundlegenden Punkten immer gleich. Diese Reiki Entstehungsgeschichte möchte ich Euch hier kurz wiedergeben.

Die Legende

schwarz-weiß Foto von Reiki Begründer Dr. Mikao Usui, Reiki in Berlin
Dr. Mikao Usui (1865-1929), Begründer des Reiki-Systems

Dr. Mikao Usui lebte von 1865 – 1929 in Japan. Er war ein Gelehrter und christlicher Geistiger und lehrte an einer kleinen christlichen Universität in Kyoto. In einem seiner Seminare erörterte er mit seinen Student*innen die Heilmethoden die Jesus Christus anwendete, unter anderem das Heilen durch Handauflegen. Auf die Nachfrage seiner Student*innen hin, wie das Heilen durch Handauflegen funktioniert, die Dr. Usui nicht beantworten konnte, entschied er sich das Thema genauer zu untersuchen.

Er verbrachte die nächsten 7 Jahren mit dem Studium ganzheitlicher, außerhalb der Schulmedizin liegender, Heilmethoden. In dieser Zeit bereiste er verschieden Orte, befasste sich mit verschiedenen Lehren und studierte alte Schriften. Er verbrachte einige Zeit in den USA, wo er viel Zeit in Bibliotheken verbrachte, reiste nach Indien, besuchte dort verschiedene Klöster und reiste auch nach Tibet. Um alte Originalschriften lesen zu können, lernte er Sanskrit. Auch wenn er sehr viel in dieser Zeit lernte, blieb ihm ein richtiger Durchbruch verwehrt. Es fehlte ein Schlüssel, der all dieses Wissen verband und eine einfache und effektive Anwendung ermöglichte.


buddhistischer Mönch meditierend auf Berg Reiki in Berlin

Das Erleuchtungserlebnis des Dr. Usui

Wieder zurück in Japan, entschied sich Dr. Usui im Jahr 1922, eine 21 Tage dauernde Fastenmeditation auf dem heiligen Berg Kurama vorzunehmen. Die ersten 20 Tage verliefen sehr gleichförmig, in Stille und tiefer Meditation. Erst in den frühen Morgenstunden des 21. Tages, kurz bevor es anfing zu dämmern, ereignete sich etwas Außergewöhnliches und Dr. Usui wurde ein Erleuchtungserlebnis zuteil. Vom Himmel her kamen Lichtblitze auf ihn zu und näherten sich ihm schnell. Sie fuhren ihm in die Stirn und durch die Wucht der Energie verlor er das Bewusstsein und fiel nach hinten. Er verblieb eine Weile in einem Zustand außerhalb des normalen Tagesbewusstseins und hatte verschiedene Visionen. In diesen Visionen sah er Ausschnitte aus Sanskrit-Texten, Blitze, verschiedenfarbige Lichtkugeln und er empfing die geheimen Reiki-Symbole. Diese erschienen ihm als goldene Schriftzeichen auf einer Leinwand.

Als er in das Tagesbewusstsein zurückkehrte fühlte er sich ganz klar, frisch und voller Energie. Er war verändert und spürte, dass ihm etwas Großes zu Teil geworden war. Immer wenn er die Augen schloss und sich daran zurückerinnerte, konnte er sich sehr gut an alles was er gesehen und erlebt hatte erinnern.


Die ersten beiden Anwendungen mit Reiki

Dr. Usui war von tiefer Dankbarkeit erfüllt und freute sich sehr, über das von ihm erfahrene Ereignis. Er stand auf und in seinen Gliedern war keine Steifheit zu merken, obwohl er die ganzen 21 Tage der Meditation in der gleichen Position verharrt hatte. So machte er sich gleich auf dem Heimweg und begann mit dem Abstieg des Berges. Bei seinem Abstieg allerdings verletzte er sich seinen Fuß an einem Stein und zog sich eine blutende Wunde zu. Instinktiv legte er sich die Hände auf die Wunde. Er spürte Wärme und eine strömende Energie. Es linderte den Schmerz, stoppte die Blutung und später blieb keine Narbe an dem Fuß zurück. Dr. Usui spürte, dass er sich tatsächlich verändert hatte. 

zwei weibliche Hände halten den eigenen Fuß Reiki in Berlin

Dies war die erste Anwendung von Reiki, des neuen spirituellen Heilsystems, das Dr. Usui zuerst bei sich selbst anwendete.

Als er im Tal angekommen war kehrte er in einen Gasthof ein um zu frühstücken, da er nach 21 Tagen sehr hungrig war. Es ergab sich, dass die Tochter des Gastwirts an starken Zahnschmerzen litt und ihr bis dahin nicht geholfen werden konnte. Auch ihr legte er die Hände auf, linderte die Schmerzen und heilte den Zahn. Aus Dankbarkeit für die Hilfe an seiner Tochter, ließ der Gastwirt Dr. Usui ganz kostenlos speisen.

Frau liegend, Behandelnder hält ihren Kopf Reiki in Berlin

Dies war die zweite Anwendung von Reiki, und die erste Anwendung von Dr. Usui bei einer anderen Person.

Somit wurde Dr. Usui der Begründer des Reiki-Systems.

Möchtest Du mehr erfahren? Hier geht es zur Fortsetzung der Reiki Entstehungsgeschichte.


Realität und Legende – Die Reiki Entstehungsgeschichte

Diese Legende wurde außerhalb von Japan, lange Zeit als die einzige und damit wahre Reiki Entstehungsgeschichte angesehen und als eben diese verbreitet. Die Geschichte geht auf Frau Hawayo Takata (1900 – 1980) zurück. Sie war die erste Reiki Meisterin und brachte Reiki von Japan in die Vereinigten Staaten. 

In den 1990er Jahren versuchte erstmals Herr Frank Arjava Petter (http://www.frankarjavapetter.com/) die von Frau Takata überlieferte Reiki Entstehungsgeschichte nachzuvollziehen. Dabei befasste er sich eingehend mit der Lebensgeschichte des heute als Begründer der Reiki-Lehre verehrten Dr. Mikao Usui (1865 – 1929) und stieß auf einige nicht nachvollziehbare Fakten in der Geschichte von Frau Takata. Interessierte unter Euch, die sich tiefer mit der Materie auseinandersetzen wollen, sei das Buch von Frank Arjava Petter “Das Reiki-Feuer: Neues über den Ursprung der Reiki-Kraft”, als weiterführende Lektüre empfohlen.

Ich beschränke mich hier auf die Wiedergabe der bekannten und weiterhin geschätzten Entstehungslegende nach Frau Takata. Sie gibt, nach meiner Meinung, nach wie vor einen guten Einstieg in das Thema, zeigt sehr schön die Geisteshaltung aus der Reiki entstanden ist und stellt eine schöne Entstehungsgeschichte dar.