Über Reiki

Was ist Reiki?

Reiki Schriftzeichen Reiki in Berlin
Reiki in Kanji-Schriftzeichen

Reiki wird eigentlich “Re-ki” ausgesprochen und wird in der westlichen Welt meist mit „universeller Lebensenergie“ übersetzt. Der Begriff setzt sich zusammen aus den Silben “Rei”, japanisch für Geist/Seele, und “Ki”, aus dem Chinesischen für Lebensenergie. Dr. Mikao Usuki ist der Begründer des Reiki-Systems. Er kreierte auch den Begriff. Er beschreibt die Nutzung der universellen Lebensenergie, in der Arbeit mit unserem eigenen Energiesystem. Das Ziel ist die Aktivierung unserer Selbstheilungsprozesse, um Entspannung, Ruhe und Harmonie zu erreichen.

Im Verständnis von Reiki, wird eine Verbindung zur universellen Lebensenergie hergestellt. Diese wird empfangen, kanalisiert und bei einer Anwendung übertragen. Wir verbinden uns also mit ihr und geben sie über das Auflegen der Hände an andere weiter. Die universelle Lebensenergie steht uns unbegrenzt zur Verfügung. Sie fließt durch jedes Material, wie Kleidung, Gipsverband, Bandagen usw. Reiki wirkt genau dort, wo es am dringendsten benötigt wird.

Reiki ist keine Sekte/Kult, keine Philosophie und auch keine medizinische Disziplin. Es harmoniert mit allen Religionen, Weltanschauungen und Heilmethoden.

Reiki in Berlin - Auflegen der Hände

Das Auflegen der Hände

Jeder Mensch trägt die Fähigkeit in sich Energie zu übertragen. Z.B. durch das Auflegen der Hände. Allerdings können wir die Energie aus unterschiedlichen Quellen ziehen. Zum einen kann sie direkt von uns selbst kommen. In diesem Fall sind wir selbst die Quelle und benutzen Energie aus unserem eigenen Vorrat. Den Zugang zu unserer eigenen Energie hat jede*r ganz instinktiv. Wir nutzen sie z.B., wenn wir unsere Kinder streicheln, wenn es ihnen nicht gut geht oder die Hand auf eine schmerzende Stelle legen. 

Die universelle Lebensenergie

Die andere Quelle ist die universelle Lebensenergie. Um diese Form der Energie empfangen und weitergeben zu können, muss man vorher eingeweiht werden. Dies geschieht mit der Einweihung in den Reiki Grad 1. Bei der Einweihung, öffnet sich der Kanal, durch den wir diese Energie leiten können. Durch die Hände wird sie dann weitergegeben. Die universelle Lebensenergie steht uns unbegrenzt zur Verfügung. Aus diesem Grund können wir sie an so viele Menschen weitergeben wie wir wollen. Ohne uns dabei selbst zu schwächen oder unsere eigenen Energiereserven aufzubrauchen. Ganz im Gegenteil. Durch den permanenten Energiefluss, der durch den Körper des Reiki-Gebenden strömt, ist er/sie immer mit ausreichend Energie versorgt.

Bei der Anwendung fließt universelle Lebensenergie genau dorthin wo sie am meisten benötigt wird. Die Energiezentren des Körpers fungieren dabei als Verteiler. Der Körper nimmt nie mehr Energie auf als er benötigt. Die Menge der benötigten Energie kann allerdings von Mensch zu Mensch stark variieren. Eine “Überdosis” universeller Lebensenergie ist aber ausgeschlossen. Geübte Reiki-Praktizierende merken in den Händen, wann eine Stelle lange genug behandelt wurde.

Reiki ist gut

Die Übertragung von universeller Lebensenergie durch Reiki kann niemals schaden. Weder dem/r Energie-Gebenden, noch dem/r Energie-Empfangenden. Es handelt sich um eine ausschließlich positive und wohlwollende Energie. 

Ziel der Reiki-Anwendung ist die körperliche, geistige, seelische und soziale Gesundheit. Auch die Stärkung der Selbstheilungskräfte und die Überwindung von Krankheiten zählt dazu. Bei regelmäßigen Anwendungen, macht sich bereits nach kurzer Zeit eine tiefe Entspannung bemerkbar. Reiki aktiviert die Selbstheilungskräfte und der Körper bekommt die Möglichkeit wieder ins Gleichgewicht zu gelangen.

Wenn Du mehr erfahren möchtest, würde ich mich freuen, wenn Du mich kontaktierst.